Über

Der französische Dirigent Pierre Bleuse zählt in seinem Heimatland zu den großen Talenten am Pult und steht am Anfang einer großen Karriere. Seine Kommunikation mit dem Orchester ist von mitreißendem Enthusiasmus und einer natürlichen, charmanten Autorität gekennzeichnet, die durch eine klare, ausdrucksstarke Dirigiertechnik unterstützt wird. Konstante künstlerische Beziehungen verbinden ihn insbesondere mit dem Orchestre National du Capitole de Toulouse und dem Orchestre National Bordeaux-Aquitaine. Spätestens seit der laufenden Saison ist Pierre Bleuse immer öfter in Konzertsälen außerhalb Frankreichs zu erleben.

So gab er im Juli 2016 am Pult des Utah Symphony Orchestra sein Debüt in den Vereinigten Staaten. Thierry Fischer, Chefdirigent des USO, lud Pierre Bleuse ein, auf den er bei dessen Konzert mit der Philharmonie der Animato Stiftung am Mozarteum aufmerksam wurde. Das Jugendorchester, das er seit 2014 dirigiert, wird im November 2016 zudem mit Pierre Bleuse in Berlin, Wien, Budapest, Prag und Bratislava zu erleben sein.

Nachdem er 2013 bei zwei Produktionen an der Opéra de Lyon Kazushi Ono assistierte und auch 2015 dort gastierte, wird Pierre Bleuse 2017 und 2019 an das Haus zurückkehren. Der Komponist Michael Jarrell vertraut ihm außerdem für eine Produktion mit der Schauspielerin Fanny Ardant und dem Lemanic Ensemble das Dirigat seiner Oper Cassandre an, die im Januar 2017 im Grand Théâtre de Provence in Aix-en-Provence präsentiert wird.

In Zusammenarbeit mit dem Orchestre National du Capitole de Toulouse, bei dem er 2012 am Pult debütierte und das ihn seitdem regelmäßig als Gastdirigent einlädt, leitet Pierre Bleuse zudem die Musika Orchestra Academy. Ursprünglich von ihm als internationales Musikfestival gegründet, versteht sich Musika als erstklassige europäische Akademie und Plattform für den professionellen Austausch zwischen Musikern, Tontechnikern und Produzenten verschiedener Länder, bei der sich renommierte Künstler wie Louis Schwizgebel, Bertrand Chamayou, Jean-Frédéric Neuburger und Gautier Capuçon engagieren.

Pierre Bleuse erlernte sein Handwerk als Dirigent bei Jorma Panula in Finnland, bei dem er ab 2010 studierte, sowie bei Laurent Gay an der Musikhochschule Genf. Als Geiger trat der Preisträger des Conservatoire National de Paris mit Formationen wie dem Quatuor Satie und den Ensembles Court-circuit und tm+ sowie unter anderem mit dem Orchestre Philharmonique de Radio France auf.

 

Programm

Presse

Karsten Witt General Management
Maike Charlotte Fuchs
mf(at)karstenwitt.com
+49 30 214 594-220
icon-presskit Press kit

version française

icon-presskit fotos

Download

Videos

Kontakt

HARRISON PARROTT
François Guyard | Managing Director HarrisonParrott France
Francois.Guyard(at)harrisonparrott.co.uk
T. +33 (0)1 58 30 51 30
M. +33 (0)6 60 73 72 89